History

Extreme Metal since 1995.

Aus den Überresten der Death Grind Band Solace entstand 1995 die Band BLAI. Von Solace stammten noch Shane (Bass), Peter (Gitarre) und Zweere (Drums). Mit Marco (Keyboards) und Bensch (Gesang) wurde das Line-up komplettiert.

Musikalisch entstand ein Crossover aus Thrash Metal, Stonerrock und modernen Metal, von der Band auch Massive Sound genannt. Von Fans und Hörern bekam man schnell Vergleiche mit Bands wie Machine Head, Pantera, Kyuss, alte Life of Agony, Deftones aber auch Faith no More zu hören.

1996 nahm die Band ihr erstes Demo auf und bereits 1997 folgte eine Mini-CD, die der Band die Türen zum Label Bite Your Ear Records öffnete. Dort arbeitete man mit Paulus von Ajucca zusammen, woraus auch der Remix des Songs „beloved body“ hervorging.

Während der Arbeiten zum ersten Full-Length Release kam es zu zahlreichen Besetzungswechsel was zum aufheben des Vertrag mit Bite Your Ears Records führte. Bis 1998 / 1999 versuchte man wieder ein stabiles Line-up zu schaffen, was letztendlich aber ein vorläufiges Ende der Bandaktivitäten mit sich brachte.

2007 war es dann soweit, das man sich wieder zusammenraufte und in der alten 5-Mann-Besetzung genau da weiter machen wollte, wo man 1998 aufgehört hatte. Doch auch dieser Anlauf brachte kein stabiles Line-up und so entschloss man sich Ende 2011 das Line-up auf den Gründungskern zu reduzieren.

Das seitdem bewährte Line-up lautet nun:
Peter (Gitarre & Gesang), Shane (Bass) und Zweere (Drums & Gesang)

Musikalisch ist man sich weitgehend treu geblieben, legt nun aber mehr Wert auf härtere Elemente, was auch durch den neuen Gesang maßgeblich beeinflusst wird. Death / Thrash Metal trifft auf Stonerrock und Nu Metal. Oder anders gesagt: Massive Sound ist immer noch Programm.

Seit Mitte 2013 ist die Band in der 3er-Besetzung auch wieder live aktiv und im Dezember 2014 passend zum Abschluss des Jahres veröffentlichte die Band die 5-Song MCD “dead man walking”.

Damit sind die Weichen für 2015 gestellt und man freut sich hier richtig durchstarten zu können.